Neues

Gefilterte Liste nach Tag ''14 Analogsynthesizer'

VERMONA Story und ’14 Analogsynthesizer Review auf Amazona.de

Anfang des Jahres wurde Siegfried Schöbel - aka Onkel Siggi - von Amazona.de mit der Aufgabe betraut, einen Testbericht über den ’14 Analogsynthesizer für das Online-Magazin zu verfassen. Im Rahmen dessen wollte er auch die Mannschaft hinter dem Produkt näher kennenlernen. Also machte er sich, mit Kamera und Aufnahmegerät bewaffnet, auf den Weg in unsere Elektroakustische Manufaktur in Erlbach. (Ganz nebenbei brachte er dabei den Sonnenschein mit in unsere Region - Danke, Siggi).

Herausgekommen ist ein lesenswertes Review der etwas anderen Art, gespickt mit zahlreichen Klangbeispielen und ein liebevoll geschriebener Bericht mit Interview über die Marke VERMONA und den Menschen dahinter.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen, Hören und Ansehen der Bilder.

Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach

Einblicke in den ’14-Analogsynthesizer-Alltag

Im November vergangenen Jahres lieferten wir die ersten ’14 Analogsynthesizer an VERMONA-Händler aus. Seitdem pendelte sich dessen Herstellung in unserer Elektroakustischen Manufaktur hervorragend ein. Wir sind in der Lage monatlich zwischen 10 und 15 Exemplare zu fabrizieren. Gemessen an den zahlreichen Arbeitsgängen eine beachtliche Leistung.

Knapp 45 Instrumente verließen bisher die Produktion. Ihr seht, bis das gesetzte Limit von 222 erreicht ist, fließt noch eine Menge Wasser den Schwarzbach hinunter. Aufgrund der hohen Nachfrage beträgt die Lieferzeit circa acht Wochen. Wer bereits einen ’14 Analogsynthesizer beim Händler seines Vertrauens bestellt hat oder vorhat einen zu bestellen, muss sich unter Umständen also noch ein paar Tage Gedulden. Um die Wartezeit zu überbrücken haben wir im Folgenden eine Handvoll Links zum ’14 Analogsynthesizer aufgelistet:

Viel Spaß beim Lesen, Hören und Schauen wünscht euch

Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach

Startschuss für ’14 Analogsynthesizer gesetzt

Mit voller Kraft arbeiten wir daran die ersten ’14 Analogsynthesizer herzustellen, schließlich wollen wir nächsten Monat die ersten Exemplare ausliefern.

Nach und nach werden die einzelnen Komponenten miteinander verheiratet und ergeben optisch schon mal ein hübsches Gesamtbild.

Die Optik ist aber nicht alles. Am Ende muss jedes einzelne Instrument unsere hohen klanglichen Maßstäbe erfüllen. Jedem Einzelstück stehen somit noch eine aufwendige Prüf- und Abgleich-Prozedur, sowie der obligatorische Dauertest und die finale Abnahme bevor. Gut Ding will Weile haben.

Limitierung und Preis

Der ’14 Analogsynthesizer wird auf 222 Exemplare limitiert. Ab November wird er bei unseren autorisierten VERMONA Fachhändlern zu einem Preis von 2.400 € (inkl. 19% MwSt) erhältlich sein.

Neugierige Interessenten können das Musikinstrument, nach Terminabsprache auch gerne direkt bei uns anspielen und käuflich erwerben. Bei der Gelegenheit geben wir dir gerne eine ausführliche Einführung in den ’14 Analogsynthesizer und eine kleine Führung durch unsere Elektroakustische Manufaktur. Das Vogtland ist immer eine Reise wert!

Weitere Informationen

In zwei Wochen werden wir die Produktseite zum ’14 Analogsynthesizer online stellen. Dort findest du dann Detailinformationen zum Funktionsumfang des Synthesizers.

Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach

’14 Analogsynthesizer - Stand der Dinge

Wie doch die Zeit vergeht. Bereits zur NAMM Show im Januar 2015 präsentierten wir den ersten Prototyp des ’14 Analogsynthesizers. Auch zur diesjährigen Winter-NAMM sowie zur Superbooth 16 (1) hatten wir ihn, gemeinsam mit der Ankündigung im Sommer ausliefern zu können, im Gepäck. Der Sommer neigt sich dem Ende … wo ist also der ’14 Analogsynthesizer?

Vorgeschichte

Voriges Jahr durften wir unser 25-jähriges Firmenjubiläum begehen. VERMONA ist ein wichtiger Teil davon, denn im Jahr 2001 erweckten wir die Marke mit dem DRM1 (2) zu neuem Leben. Wir planten für das Jubeljahr etwas Besonderes: ein Instrument ohne Kompromisse, handgefertigt in unserer Elektroakustischen Manufaktur: Den ’14 Analogsynthesizer.

Viel zu früh verstarb Anfang des gleichen Jahres Bernd Haller (3) - Firmenmitbegründer, erfahrener Elektroniker und begeisterter Musiker. Damit mussten wir auch schlagartig unsere Pläne und Projekte überdenken. Den ’14 Analogsynthesizer stellten wir bis auf Weiteres hinten an.

Aktueller Status

Anfang des Jahres nahmen wir das Projekt wieder auf und befinden uns jetzt mitten in der heißen Phase.

Der ’14 Analogsynthesizer ist kein Instrument von der Stange. Jedes Exemplar wird von Hand gefertigt und braucht seine Zeit bis zur Vollendung.

Ab Mitte Oktober werden wir erste Bestellungen annehmen und im November mit der Auslieferung beginnen. Genaue Informationen über die Bestellabwicklung, Lieferumfang, Preis und Limitierung werden wir Anfang Oktober bekanntgeben.

Seit des ersten öffentlichen Auftritts des ’14 Analogsynthesizers erreichen uns immer wieder Anfragen für das Instrument. Wir bedanken uns für eure Geduld und Beharrlichkeit. Das Warten ist bald zu Ende und wird sich gelohnt haben!

Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach

Links
  1. Unser schnelle Superbooth 16 Rückblick
  2. Zur DRM1 MKIII Produktseite
  3. Artikel in der lokalen Presse über Bernd Haller und dem ’14 Analogsynthesizer

NAMM Show 2016

Nächste Woche, vom 21. bis 24. Januar, öffnet die NAMM Show in Anaheim, LA wieder ihre Pforten. Wie schon im vergangenem Jahr präsentieren wir, gemeinsam mit Freunden aus der Synthesizer- und Modular-Szene, auf dem von SchneidersBüro organisierten Stand (Booth # 5014 / Hall B), uns und unsere Produkte.

Erneut zeigen wir euch den ’14 Analogsyntheizer, dessen finales Erscheinen leider länger auf sich warten lies als ursprünglich geplant. Dieses Jahr nach dem Superbooth 2016 in Berlin soll es dann aber endlich soweit sein und die ersten Geräte werden unsere Elektroakustische Manufaktur verlassen.

Unseren Klassiker, den DRM1 MKIII, könnt ihr wieder in Kombination mit dem Action Filter 4 anspielen und euch von der Wucht und Vielfalt analoger Schaltungen überzeugen.

Das Modular Case 104 wird gespickt sein mit Modulen von VERMONA: unter anderem mit dem bereits aus dem Vorjahr bekannten VCDrive - diesmal jedoch als fertiges Modul, der neuesten Version des twinCussion-Prototyps und einer frühen Variante eines Multmode-Filter-Moduls.

Wir freuen uns auf altbekannte und neue Gesichter, interessante Unterhaltungen und vielleicht auch ein paar Sonnenstrahlen.

Bis dahin, Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach

PS: Per Twitter werden wir ein paar Impressionen direkt von der NAMM Show teilen. Ihr dürft uns gerne folgen.

Und wieder ist ein Jahr vorbei...

Vor ziemlich genau einem Jahr übermittelten wir euch mit diesem Bild unsere Weihnachtsgrüße und Neujahreswünsche. Klar wollten wir euch damit außerdem zeigen woran wir arbeiten und was ihr von uns im Jahr 2015 erwarten könnt:

Unsere mittlerweile 25-jährige Firmengeschichte, die untrennbar mit der Wiedereinführung der Marke VERMONA im Jahr 2001 verbunden ist, sollte mit dem ’14 Analogsynthesizer gebührend gefeiert werden.

Kurz nachdem wir den Prototyp auf der NAMM Show in Anaheim der Öffentlichkeit präsentierten, verstarb im Februar diesen Jahres, nach kurzer Krankheit, unser geschätzter Freund, Kollege und Firmenmitbegründer Bernd Haller und hinterließ eine große Lücke in unserer Elektronikmanufaktur-Familie.

Einige Projekte, darunter auch den ’14 Analogsynthesizer, konnten wir in der Folge nicht wie angekündigt umsetzen. Aufgeschoben heißt ja aber nicht aufgehoben und wir arbeiten eifrig und mit Leidenschaft daran, euch im nächsten Jahr mit neuen Produkten zu erfreuen.

Konkret heißt das: Die ersten Exemplare des ’14 Analogsynthesizer werden zum 15. VERMONA-Jubiläum im Jahr 2016 erscheinen.

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden und Geschäftspartnern und wünschen euch besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein erfolgreiches Jahr 2016, bei bester Gesundheit.

Eure VERMONA Mannschaft aus der
Elektroakustischen Manufaktur, Erlbach